FCL-GV

Präsident Wolf optimistisch: «Wir schaffen das!»

Sven Brun, 4. November 2022, 18:03 Uhr
Wem die Zukunft des FC Luzern am Herzen liegt, hat sich den 3. November dick im Kalender markiert. Zum grossen Showdown ist es zwar nicht gekommen, weil der FCL-Verwaltungsrat in letzter Sekunde die Reissleine zog und die ausserordentliche GV verschob, doch auch der reguläre Teil der GV wurde von vielen Luzern-Fans mit Spannung verfolgt. Im Video findest du eine Zusammenfassung des Alpstaeg-FCL-Dramas. Unten gibt es die GV im Liveticker zum Nachlesen.

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Anzeige

Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg kündigte in einem umstrittenen «Blick»-Interview an, den gesamten Verwaltungsrat entlassen zu wollen – an einer ausserordentlichen Generalversammlung am 3. November. Auf der Traktandenliste stand die Abwahl des gesamten Verwaltungsrates sowie Neuwahlen. Einen Tag, bevor er dazu die Gelegenheit bekommen hätte, macht ihm der Verwaltungsrat vorerst einen Strich durch die Rechnung und verschiebt die ausserordentliche GV.

Die GV der FC Luzern-Innerschweiz AG soll wie geplant durchgeführt werden. Diese Traktandenliste ist weniger brisant. In dieser stehen beispielsweise Jahresbericht und Jahresrechnung auf dem Programm.

Den Liveticker zur FCL-Generalversammlung gibt es hier zum Nachlesen:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. November 2022 17:17
aktualisiert: 4. November 2022 18:03