FCL-Präsident

Stefan Wolf: «Der Verein ist das Grösste, nicht der Präsident»

19. Februar 2021, 18:02 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Dass nebst dem gelösten Aktionärsstreit auch gleich ein neuer Verwaltungsrat und ein neuer Präsident installiert wird, damit hatten die wenigsten gerechnet. Der FC Luzern hat am SchmuDo viele überrascht, als auf einmal Stefan Wolf als neuer Präsident vorgestellt wurde. Heute haben wir ihn zum Gespräch getroffen.

Seit nun mehr einer Woche ist Stefan Wolf im Amt. Die Zeit hat er genutzt, um viele Gespräche zu führen. Es sei eine intensive erste Woche als Präsident gewesen. «Ich kann mir gut vorstellen, dass einige überrumpelt wurden mit dieser Meldung», gibt er zu. «Doch ich hoffe, es war eine positive Überrumpelung. Auch wenn es ein grosser Schlag war».

Es war insbesondere auch ein überraschender Schlag. Denn mit diesem Wechsel von Philipp Studhalter zu Stefan Wolf haben die wenigsten gerechnet. Vielleicht war es auch die Reissleine, die gezogen wurde seitens der Aktionäre. Der Verein FC Luzern drohte sich immer mehr von der Basis zu entfernen. Immer mehr wurde man undurchsichtiger in der Struktur und der Organisation. Etwas, was die Fans seit längerem bemängelten. Der Verein sei schwer greifbar. «Der Fussball wurde in den vergangenen Jahren immer unpersönlicher», gibt Wolf zu. Nun sei es an der Zeit mit Gesprächen diese Distanz wieder zu überbrücken.

«Polteri» Bernhard Alpstaeg?

Trotz seines grossen finanziellen Engagements ist auch Bernhard Alpstaeg weiterhin bei vielen ein Dorn im Auge. Zu unberechenbar sei er, so die Stimmen. «Ich habe Bernhard Alpstaeg als sehr bodenständig kennengelernt, der genau weiss was er will. Aber ich habe ihn nicht als Polteri kennengelernt». Bernhard Alpstaeg habe den Weg geebnet, den der FCL nun gehen könne, so Wolf.

Doch wie sieht dieser Weg aus? Heisst es nach wie vor «Fussballfeste feiern und Pokale gewinnen» oder wie sieht die neue Vision des FC Luzern aus? Im Gespräch gibt der neue Präsident Stefan Wolf Antworten, auch über seine Doppelfunktion, den neu besetzen Verwaltungsrat und über den Erfolgsfaktor «Geld».

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Februar 2021 18:02
aktualisiert: 19. Februar 2021 18:02