Anzeige
NHL

Fiala mit Minnesota in Rücklage

23. Mai 2021, 07:54 Uhr
Kevin Fiala steht mit den Minnesota Wild vor dem Ausscheiden. In den Achtelfinals verlieren sie das Spiel 4 gegen die Vegas Golden Knights zuhause 0:4 und liegen in der Serie 1:3 im Rückstand.
Keine weitere Niederlage erlaubt: Kevin Fiala findet mit Minnesota bisher keinen Weg, an Vegas-Goalie Marc-André Fleury vorbeizukommen
© KEYSTONE/AP/ROSS D. FRANKLIN

Fiala bemühte sich und war sehr aktiv, der Ostschweizer scheiterte aber mit all seinen sechs Schüssen auf das Tor von Marc-André Fleury. Wie auch seine Teamkollegen. Der Frankokanadier wehrte für seinen Shutout 35 Schüsse ab, er hat in vier Spielen nur vier Gegentreffer zugelassen. Das Team aus Las Vegas hat nun in der Nacht auf Pfingstmontag die Chance, den Viertelfinal-Einzug perfekt zu machen.

Nicht zum Einsatz kam Denis Malgin beim 5:1-Sieg der Toronto Maple Leafs gegen den Erzrivalen Montreal Canadiens. Er hatte die Saison als Leihspieler bei Lausanne bestritten, erhielt keine Freigabe für die WM und muss sich nun bereithalten, falls in seinem Team Coronafälle oder Verletzungen auftreten. Im kanadischen Duell steht es 1:1.

Spannend ist das Kräftemessen im Osten zwischen den New York Islanders und den Pittsburgh Penguins. Mit einem 4:1-Heimsieg glichen die Islanders auf 2:2 aus. Auch Pittsburghs Verteidiger Yannick Weber war wie üblich überzählig.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Mai 2021 07:35
aktualisiert: 23. Mai 2021 07:54