Sport

Frühere Sprint-Weltmeisterin Bowie stirbt mit nur 32 Jahren

Leichtathletik

Frühere Sprint-Weltmeisterin Bowie stirbt mit nur 32 Jahren

· Online seit 03.05.2023, 16:55 Uhr
Die US-Amerikanische Sprinterin Tori Bowie ist tot. Die Leichtathletin wurde leblos aufgefunden. Was die Todesursache ist, ist nicht bekannt.
Anzeige

Die frühere Sprint-Weltmeisterin Tori Bowie ist im Alter von nur 32 Jahren gestorben. Das teilte ihre Management-Firma mit. Die Amerikanerin hatte 2017 Gold bei der WM in London über 100 m und mit der Sprint-Staffel gewonnen.

Im Jahr davor hatte Bowie bei Olympia in Rio Gold (Staffel), Silber (100 m) und Bronze (200 m) geholt. «Wir sind untröstlich, und unsere Gebete sind bei ihrer Familie und ihren Freunden», erklärte Icon Management via Twitter.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red./SDA)

veröffentlicht: 3. Mai 2023 16:55
aktualisiert: 3. Mai 2023 16:55
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch