Sport
Fussball

3 Gründe warum der PilatusToday-Redakor an der Fussball-EM in Deutschland Holland unterstützt

EM 2024

«Hup Holland, Hup!» – Unser Redaktor im Oranje-Fieber

· Online seit 10.07.2024, 17:00 Uhr
Die grossen Namen sind nicht mehr auf dem Platz, wenn die Holländer an der EM in Deutschland ihre Fussballkünste zeigen. Doch die Fans sind immer noch dieselben: friedlich und fröhlich. Daher ist und bleibt unser Redaktor ein grosser Fan der Oranje.
Anzeige

Eigentlich dachte ich, dass ich wegen des WM-Finals 2010 Fan der holländischen Fussball-Nationalmannschaft geworden bin. Die «Elftal» unterlag den Spaniern hauchdünn mit 0:1 an der WM in Südafrika. Unvergessen, wie ich als 19-jähriger Rekrut in einer Zivilschutzanlage im Schwarzenburgerland mitgefiebert habe. Es waren klingende Namen wie Robin van Persie, Rafael van der Vaart, Edwin van der Sar, Ruud van Nistelrooy, Clarence Seedorf oder Edgar Davids, die mich damals beeindruckten.

Doch nein, da gibts noch eine ältere Erinnerung: Ausgelassene Holländerinnen und Holländer in Bern während der EURO 08. Der Bundesplatz, Brücken und Gassen: Alles orange. Eine einzige friedliche Party, und das nicht nur in der Hauptstadt. «Schweiz aktuell» berichtete live vom Campingplatz in Sempach, wo sich singende Fans auf den Knüller Holland-Italien einstimmten.

Friedliche Fans

Nachdem Strassenpartys bei den letzten grossen Endrunden aus standortpolitischen oder pandemiebedingten Gründen schwierig waren, sind die Anhänger des holländischen Teams wieder voll da. Und wie: Zu Tausenden tanzten sie in Hamburg «naar links» und «naar rechts» und nahmen die Stadt mit ihrer Partylaune ein. Ein herrlicher Anblick! Laut dem Nachrichtenmagazin «Spiegel» waren mehr als 40'000 Oranje-Fans in der Hansestadt.

Quelle: CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris

Kommen die Holländer, muss man sich keine Sorgen machen. Sie sind friedlich und wollen einfach eine gute Zeit haben. Mit ihren eigenen Klischees gehen die Niederländer entspannter um als andere Nationen. Oftmals waren vor den zwei bisherigen Spielen verkleidete Frau Antjes, Windmühlen oder Tulpen zu sehen. So soll es sein!

Faszination ist geblieben

Ich kann kein Holländisch und kenne auch keine aktuellen Nationalspieler mehr. Dennoch: Die Faszination für ein feierfreudiges Volk und die Nationalmannschaft ist geblieben. Nun können sich auch alle ausdenken, auf welchen Europameister ich getippt habe – für die Niederländer wäre es der erste EM-Titel seit 1988.

Damals war die EM nämlich in: Deutschland.

veröffentlicht: 10. Juli 2024 17:00
aktualisiert: 10. Juli 2024 17:00
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch