Bundesliga

Akanji-Treffer leitet Sieg für Dortmund ein

3. Januar 2021, 21:41 Uhr
Lucien Favres Nachfolger Edin Terzic kam mit Borussia Dortmund im dritten Spiel zum zweiten Sieg
© KEYSTONE/AP/Martin Meissner
Bayern München verteidigt in der 14. Runde der Bundesliga den 1. Platz dank fünf Toren nach der Pause und dem 5:2-Heimsieg gegen Mainz. Der Vorsprung auf RB Leipzig beträgt weiterhin zwei Punkte.

Wie schon in den vorangegangenen Spielen lief bei Bayern München auch gegen den Tabellen-Vorletzten Mainz nicht alles glatt. Der Meister geriet in der Meisterschaft zum achten Mal in Folge 0:1 in Rückstand und lag zur Pause sogar mit zwei Toren zurück. Doch auch dieses Mal schafften die Bayern die Wende; innerhalb von 38 Minuten sorgten Weltfussballer Robert Lewandowski mit zwei Toren sowie Joshua Kimmich, Leroy Sané und Niklas Süle für den letztlich klaren Erfolg.

Akanji trifft für Dortmund

Dank Manuel Akanji hat Borussia Dortmund das erste Heimspiel unter Lucien Favres Nachfolger Edin Terzic erfolgreich gestaltet. Der Schweizer Verteidiger traf gegen Wolfsburg nach 66 Minuten mittels wuchtigem Kopfball nach einem Corner zur wegweisenden 1:0-Führung. Am Ende und nach einem Kontertor von Jadon Sancho in der 91. Minute siegte Borussia Dortmund 2:0. Für Terzic war es im dritten Spiel der zweite Sieg. Dortmund rückte dadurch in der Tabelle vorbei an Wolfsburg auf Platz 4 vor.

Die Dortmunder zeigten die beste Leistung seit langer Zeit, vor allem dank einer deutlichen Steigerung nach der ersten halben Stunde. Gleichwohl war es kein brillanter Auftritt. Dokument dafür ist die Tatsache, dass die Tore nach einem stehenden Ball beziehungsweise kurz vor Schluss nach einem Konter fielen.

Noch ohne grossen Einfluss war der Norweger Erling Haaland, der nach überstandenem Muskelfaserriss erstmals seit Ende November wieder zum Einsatz gelangte, während 81 Minuten jedoch ein diskretes Comeback zeigte.

Telegramme:

Bayern München - Mainz 5:2 (0:2). - Tore: 32. Burkardt 0:1. 44. Hack 0:2. 50. Kimmich 1:2. 55. Sané 2:2. 70. Süle 3:2. 75. Lewandowski (Foulpenalty) 4:2. 83. Lewandowski 5:2. - Bemerkung: Mainz mit Fernandes.

Borussia Dortmund - Wolfsburg 2:0 (0:0). - Tore: 66. Akanji 1:0. 91. Sancho 2:0. - Bemerkung: Borussia Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz), Wolfsburg mit Steffen (bis 87.) und Mehmedi (ab 71.), ohne Mbabu (Ersatz).

Rangliste:

1. Bayern München 14/33 (44:21). 2. RB Leipzig 14/31 (25:9). 3. Bayer Leverkusen 14/28 (29:14). 4. Borussia Dortmund 14/25 (28:18). 5. Union Berlin 14/24 (29:18). 6. Wolfsburg 14/24 (20:15). 7. Borussia Mönchengladbach 14/21 (25:22). 8. Eintracht Frankfurt 14/20 (23:23). 9. SC Freiburg 14/20 (23:24). 10. Augsburg 14/19 (16:19). 11. VfB Stuttgart 14/18 (26:21). 12. Hertha Berlin 14/16 (23:24). 13. Hoffenheim 14/15 (22:26). 14. Werder Bremen 14/14 (16:23). 15. 1. FC Köln 14/11 (13:22). 16. Arminia Bielefeld 14/10 (9:24). 17. Mainz 05 14/6 (14:31). 18. Schalke 04 14/4 (8:39).

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Januar 2021 20:10
aktualisiert: 3. Januar 2021 21:41