Anzeige
Deutschland

Bremen holt Thomas Schaaf als Trainer zurück

16. Mai 2021, 11:08 Uhr
Werder Bremen setzt im Abstiegskampf der Bundesliga auf Klub-Ikone Thomas Schaaf als Trainer. Der 60-Jährige ersetzt eine Runde vor Schluss Florian Kohfeldt.
Thomas Schaaf ersetzt den abgesetzten Florian Kohfeldt
© KEYSTONE/DPA/CARMEN JASPERSEN

Einen Tag nach der Niederlage in Augsburg und dem Fall auf den Barrageplatz reagierte Bremen. «Leider hatten wir nach dem Spiel in Augsburg nicht mehr die Überzeugung, mit Florian Kohfeldt den Klassenerhalt schaffen zu können», sagte Sport-Geschäftsführer Frank Baumann. Eine Runde vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den 1. FC Köln auf dem direkten Abstiegsplatz einen Punkt. In der letzten Runde spielt Werder Bremen daheim gegen Mönchengladbach, während Köln das schon als Absteiger feststehende Schalke empfängt.

Kohfeldt, der im Oktober 2017 zum Cheftrainer von Bremen aufgestiegen war, kämpfte mit seinem Team in den letzten beiden Saisons immer gegen den Abstieg. Im vergangenen Jahr gelang der Klassenerhalt erst in der Barrage gegen Heidenheim. Schaaf war von 1999 bis 2013 Trainer von Bremen und gewann unter anderem 2004 das Double.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Mai 2021 11:08
aktualisiert: 16. Mai 2021 11:08