Deutschland

Corona-Fall bei Eintracht Frankfurt

19. März 2020, 23:00 Uhr
Gelson Fernandes (rechts) und Djibril Sow, beides Schweizer Internationale, befinden sich wegen eines Corona-Falls bei Eintracht Frankfurt in häuslicher Quarantäne
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Ein Spieler des Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Um welchen Spieler es sich handelt, gibt der Klub (noch) nicht bekannt.

Bei Frankfurt, das vor einer Woche das Europa-League-Hinspiel gegen Basel daheim 0:3 verlor, stehen mit Djibril Sow und Gelson Fernandes (derzeit verletzt) zwei Schweizer Internationale unter Vertrag, der Österreicher Adi Hütter (vorher Young Boys) ist Trainer.

Der Test sei durchgeführt worden, da der Fussballer über Unwohlsein und die typischen Krankheitssymptome geklagt habe. Die komplette Mannschaft inklusive Trainer- und Betreuerstab werde sich nun «zeitnah» ebenfalls einem Test unterziehen. Obligatorisch ist für alle Beteiligten ab sofort die häusliche Quarantäne für 14 Tage.

Wegen der Liga-Pause und der aktuellen Virus-Entwicklungen hatte Hütter sein Team zuletzt individuell trainieren lassen, um die Infektionsgefahr zu minimieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2020 23:00
aktualisiert: 19. März 2020 23:00