Fussball

FCL-Marleku geht leihweise zum SC Kriens

19. Januar 2021, 13:09 Uhr
Mark Marleku
© PilatusToday
Mark Marleku wechselt leihweise zum SC Kriens. Nicht mehr zum Kader des SC Kriens gehört dagegen Ibrahima Dieng. Der Vertrag mit dem Stürmer wurde aufgelöst.

Der SC Kriens reagiert auf den Abgang von Stürmer Amel Rustemoski und leiht bis Ende Saison Mark Marleku vom FC Luzern aus. Für den aktuellen Junioreninternationalen des Kosovos ist es eine Rückkehr aufs Kleinfeld, wie der SC Kriens in einer Mitteilung schreibt. Während zwei Saisons ging Mark bereits auf Torjagd für den Nachwuchs des SCK.

Marleku kam beim FCL in dieser Saison zu einem Einsatz in der Super League, insgesamt bestritt der 20-jährige bisher neun Pflichtspiele für den FCL. 

«Mit Mark konnten wir einen eigenen Nachwuchsspieler aus dem Team Innerschweiz für die Rückrunde ausleihen, der vor einigen Jahren bei uns im Nachwuchs gespielt hat und den SCK aus eigener Erfahrung kennt. Wir freuen uns auf Mark, der uns mit seinem Einsatz und grossen Willen weiterhelfen wird», wird SCK-Sportchef Bruno Galliker in einer Mitteilung zitiert.

Nicht mehr für den SC Kriens auflaufen wird dagegen Ibrahima Dieng. Der Vertrag mit dem 23-jährigen Stürmer wurde aufgelöst. Er ist nach Spanien zurückgekehrt. Ausschlaggebend für die Vertragsauflösung waren ausschliesslich sportliche Gründe, heisst es weiter.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Januar 2021 13:09
aktualisiert: 19. Januar 2021 13:09