FIFA

FIFA-Präsident Infantino eckt mit Lob für Saudi-Arabien an

11. Januar 2021, 09:40 Uhr
Gianni Infantino spricht anlässlich eines Saudi-Arabien-Besuchs über die Fortschritte des Landes und gerät dafür in die Kritik
© KEYSTONE/EPA/ALI HAIDER
Gianni Infantino sorgt mit einem Auftritt in einem Werbevideo für Saudi-Arabien für Entrüstung.

Der Präsident des Fussball-Weltverbandes spricht in dem Video, das anlässlich seines Besuchs vor Ort gedreht wurde, von «grossen Fortschritten» des Landes. Scharf kritisiert wird Infantino für seinen Auftritt von Medien und Menschenrechtsorganisationen. Amnesty International bezeichnete Infantinos Lob als «schwer zu ertragen».

Saudi-Arabien geriet zuletzt immer wieder durch brutale Unterdrückung von Kritikern in die Schlagzeilen. Zudem lässt der Wüstenstaat als letztes Land der Welt noch Menschen enthaupten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Januar 2021 09:35
aktualisiert: 11. Januar 2021 09:40