Skandal in der Bundesliga

Gladbach-Spiel wegen Becherwurf auf Schiri abgebrochen

19. März 2022, 00:32 Uhr
Das Bundesliga-Spiel der 27. Runde zwischen Bochum und Borussia Mönchengladbach ist beim Stand von 0:2 wegen eines Becherwurfs abgebrochen worden. Zuvor hatte Nati-Star Breel Embolo für die Borussia getroffen.
Schiedsrichterassistent Christian Gittelmann wird beim Bundesligaspiel Bochum - Mönchengladbach von einem Bierbecher getroffen (18.03.2022)
© KEYSTONE/DPA/Bernd Thissen

In der 68. Minute war Schiedsrichterassistent Christian Gittelmann am Kopf von einem Getränkebecher getroffen worden, der von der Tribüne, aus einem Sektor von Bochumer Fans, geworfen worden war. Es ist zu erwarten, dass der Match mit einem 3:0 für Borussia Mönchengladbach gewertet wird.

Die Gladbacher gingen mit zwei Treffern kurz nach der Pause 2:0 in Führung. Das 2:0 erzielte Breel Embolo in der 62. Minute mit einem wuchtigen und platzierten Flachschuss von knapp ausserhalb des Strafraums.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. März 2022 23:18
aktualisiert: 19. März 2022 00:32
Anzeige