Deutschland

Hertha Berlin siegt mit dem Magath-Effekt

19. März 2022, 20:37 Uhr
Im ersten Spiel nach der Verpflichtung des Feuerwehr-Cheftrainers Felix Magath holt Hertha Berlin mehr Punkte als in den letzten neun Spielen zusammen. Die Berliner siegen daheim gegen Hoffenheim 3:0.
Obwohl (noch) nicht auf der Trainerbank, ermöglicht Felix Magath Hertha Berlin einen Sieg.
© KEYSTONE/AP/Kirsty Wigglesworth

Die Herthaner hatten die vorangegangenen fünf Partien alle verloren und in den letzten neun Spielen - seit Mitte Dezember - nur mit zwei Remis Punkte dazugewonnen.

Felix Magath war bei dem schon fast denkwürdigen Sieg nicht im Stadion, da er derzeit eine Coronavirus-Infektion auskurieren muss. Aber der Effekt der Verpflichtung des 68-Jährigen, mit der wohl kaum jemand gerechnet hatte, stellte sich offenbar subito ein. Dank dem Sieg verbesserten sich die Berliner auf den 16. Platz, der am Ende der Saison in die Barrage führt.

Den grössten Sprung im hinteren Teil der Tabelle machte der VfB Stuttgart, der durch ein spätes 3:2 gegen Augsburg mit dem Gegner gleichzog und nun 14. ist.

Nichts zu wollen für die Union

Für Union Berlin und Trainer Urs Fischer war in dieser Meisterschaft in den Spielen gegen Bayern München nichts zu holen. Das Duell in Berlin verloren sie Ende Oktober 2:5. In der jetzigen Revanche in München müssen sie sich 0:4 geschlagen geben. Robert Lewandowski traf per Foulpenalty kurz vor der Pause und aus dem Spiel unmittelbar nach der Pause. Der Pole ist nach 27 Runden bei 31 Toren angelangt.

Telegramme und Rangliste

Hertha Berlin - Hoffenheim 3:0 (1:0). - Tore: 42. Stark 1:0. 63. Belfodil 2:0. 74. Tousart 3:0.

Mainz - Arminia Bielefeld 4:0 (1:0). - Tore: 1. Burkardt 1:0. 65. Niakhaté (Foulpenalty) 2:0. 75. Burkardt (Foulpenalty) 3:0. 79. Ingvartsen 4:0. - Bemerkungen: Mainz mit Widmer. Arminia Bielefeld ohne Brunner (gesperrt).

Stuttgart - Augsburg 3:2 (1:2). - Tore: 6. Hahn 0:1. 44. Anton 1:1. 45. Gregoritsch 1:2. 79. Marmoush 2:2. 85. Tiago 3:2. - Bemerkungen: Augsburg bis 65. mit Vargas, ab 73. mit Zeqiri.

Greuther Fürth - Freiburg 0:0.

Bayern München - Union Berlin 4:0 (3:0). - Tore: 16. Coman 1:0. 25. Nianzou 2:0. 45. Lewandowski (Foulpenalty) 3:0. 47. Lewandowski 4:0.

Rangliste: 1. Bayern München 27/63 (81:28). 2. Borussia Dortmund 26/56 (66:37). 3. Bayer Leverkusen 26/45 (64:41). 4. SC Freiburg 27/45 (43:29). 5. RB Leipzig 26/44 (57:30). 6. Hoffenheim 27/44 (49:40). 7. 1. FC Köln 26/39 (37:39). 8. Union Berlin 27/38 (33:38). 9. Mainz 05 26/37 (39:30). 10. Eintracht Frankfurt 26/37 (39:38). 11. Bochum 26/32 (28:37). 12. Wolfsburg 26/31 (29:40). 13. Borussia Mönchengladbach 26/30 (36:51). 14. Augsburg 26/26 (29:44). 15. VfB Stuttgart 27/26 (35:50). 16. Hertha Berlin 27/26 (29:60). 17. Arminia Bielefeld 27/25 (22:38). 18. Greuther Fürth 27/15 (24:70).

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2022 20:40
aktualisiert: 19. März 2022 20:40
Anzeige