Anzeige
Deutschland

Jesse Marsch neuer Trainer von Leipzig

29. April 2021, 10:33 Uhr
Wie erwartet findet RB Leipzig den Nachfolger von Trainer Julian Nagelsmann in Salzburg.
Jesse Marsch steigt in der Red-Bull-Hierarchie auf: von Salzburg nach Leipzig
© KEYSTONE/AP EPA POOL/MAXIM SHIPENKOV

Der Amerikaner Jesse Marsch wechselt vom österreichischen Partnerklub in die deutsche Bundesliga. Der 47-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2023.

Zwei Tage nachdem der Abgang von Nagelsmann zu Bayern München bekannt geworden war, haben die Leipziger offiziell Marsch als Coach für die kommenden Saisons vorgestellt. Der frühere Mittelfeldspieler aus Wisconsin ist seit 2015 Teil des Fussball-Imperiums von Red Bull. Über New York und Leipzig landete er 2019 in Salzburg, wo er in seiner ersten Saison das Double gewann.

Der Wechsel nach Leipzig ist für Marsch damit auch eine Rückkehr. Er war in der Saison 2018/2019 beim derzeitigen Bundesliga-Zweiten als Assistent von Ralf Rangnick tätig.

In Salzburg, wo mit Noah Okafor auch ein Schweizer spielt, übernimmt ab nächster Saison der Deutsche Matthias Jaissle. Der 33-Jährige betreut derzeit das Salzburger Farmteam FC Liefering in der zweithöchsten österreichischen Liga.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. April 2021 10:32
aktualisiert: 29. April 2021 10:33