England

Leader Manchester City gewinnt gegen Leicester City 6:3

27. Dezember 2021, 05:37 Uhr
Der in diesem Jahr wegen der Omikron-Variante umstrittene Boxing Day bringt Spektakel. Manchester City festigt die Spitzenposition zum Abschluss der Hinrunde mit einem 6:3 gegen Leicester City.
Kevin De Bruyne brachte Manchester City gegen Leicester City in Führung und eröffnet damit den Tor-Reigen.
© KEYSTONE/AP/Rui Vieira

Der «Boxing Day» am 26. Dezember hat in Englands Fussball grosse Tradition. Der Spieltag ist kaum auf mehrere Tage verteilt, die Fans sehen ihre Team geschlossen im Einsatz. In diesem Jahr aber machte Corona beziehungsweise die Omikron-Variante den Fans und Spielplangestaltern einen Strich durch die Rechnung. Drei von neun Partien konnten nicht stattfinden, weil diverse Mannschaften nach Corona-Fällen in Quarantäne sind.

Für einige wurde der «Boxing Day» aber trotzdem zum Fest. Zum Beispiel für Manchester City und seine Fans. Gegen das zuletzt schwächelnde Leicester City lag der Leader und Meister nach nicht einmal einer halben Stunde und nach zwei Penaltys bereits 4:0 vorne.

Neunter Sieg in der Premiere League in Folge

Doch Manchester City zeigte nach der Pause Konzentrations- und Defensivschwächen. Innerhalb von elf Minuten kam der Gast auf 4:3 heran und brachte den Favoriten ins Zittern. Diese heikle Viertelstunde war letztlich aber nur ein Umweg für Manchester City auf dem Weg zum neunten Sieg in der Premier League in Folge. Verteidiger Aymeric Laporte und Doppeltorschütze Raheem Sterling schossen in der Schlussphase nach Cornern den letztlich doch noch deutlichen Sieg heraus.

In den letzten drei Meisterschaftsspielen hat Manchester City 17 Tore erzielt. Der Vorsprung auf Liverpool, das wegen Corona-Fällen beim Gegner Leeds United nicht spielte, beträgt nun bei einem Spiel mehr sechs Punkte.

12 Punkte in fünf Spielen für Arsenal

In guter Form präsentiert sich in diesen letzten Wochen des Jahres auch Arsenal. Seit dem Comeback von Granit Xhaka Anfang Dezember hat Arsenal in fünf Spielen 12 Punkte geholt. Am «Boxing Day» gab es einen mühelosen 5:0-Sieg auswärts gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten Norwich City.

Damit steigt Arsenal als Vierter im Kampf um die Champions-League-Plätze mit einer guten Ausgangslage in die zweite Saisonhälfte. Wegen Corona ist die Rangliste allerdings unübersichtlich. Während Arsenal 19 Spiele absolviert hat, stehen etwa die weiter hinten klassierten Tottenham Hotspur und Manchester United erst bei 16 Partien.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Dezember 2021 23:00
aktualisiert: 27. Dezember 2021 05:37
Anzeige