Anzeige
Cup

Luzern will den Super-League-Fluch brechen

10. März 2021, 05:05 Uhr
Am Mittwoch wird der vierte Cup-Viertelfinalist ermittelt. Chiasso fordert daheim den FC Luzern heraus.
Nach den guten Resultaten in der Meisterschaft soll es für Luzerns Trainer Fabio Celestini auch im Cup klappen
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Die Challenge League machte in den bisherigen Achtelfinals Werbung in eigener Sache. Aarau (gegen Sion), Winterthur (gegen Basel) und die Grasshoppers (gegen Lausanne) setzten sich gegen Teams aus der Super League durch - mit einem Torverhältnis von 12:4.

Der formstarke FC Luzern, der in der Meisterschaft seit fünf Spielen ungeschlagen ist, ist gewarnt. Chiasso belegt zwar in der Challenge League den letzten Platz, ist aber seit einigen Wochen daheim gut unterwegs. Zuletzt gab es Siege gegen Aarau und Wil.

Bereits in der letzten Saison standen sich die beiden Mannschaften im Achtelfinal gegenüber. Luzern gewann 2:0. Chiasso erreichte letztmals 2005 den Cup-Viertelfinal, der gegen Luzern verloren ging.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. März 2021 05:05
aktualisiert: 10. März 2021 05:05