Anzeige
Super League

Maurizio Jacobacci und Lugano verlängern nicht

2. Juni 2021, 11:55 Uhr
Maurizio Jacobacci und Lugano trennen sich nach Ablauf des Vertrags.
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Trotz des erfolgreichen Wirkens als Trainer verlängern Maurizio Jacobacci und der FC Lugano den auslaufenden Vertrag nicht mehr. Der 58-Jährige ist somit noch bis Ende Juni im Amt.

Der gebürtige Berner fand Ende Oktober 2019 vom FC Bellinzona aus der Promotion League den Weg ins Cornaredo. Im letzten Jahr blieb Jacobacci mit den Luganesi vom 5. Juli bis 13. Dezember 17 Spiele in Folge ohne Niederlage. Den 3. Platz und damit die Qualifikation für die neu geschaffene Conference League verpassten die Tessiner nur um einen Punkt.

Jacobacci ist jener Trainer mit der längsten Dienstzeit seit der Rückkehr des FC Lugano in die Super League auf die Saison 2015/16. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch offen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Juni 2021 11:55
aktualisiert: 2. Juni 2021 11:55