Frauen-Fussball-EM

Mit vier Millionen Franken: Politik will Grossevent nach Luzern bringen

23. September 2022, 14:36 Uhr
Kommt die Frauen-Fussball-EM 2025 in die Schweiz, so wird auch Luzern Austragungsort sein. Mit total vier Millionen Franken würden Stadt und Kanton den Grossevent unterstützen.
Bald auch auf der Luzerner Allmend? Die Schweizer Frauen-Nati bei einem Vorrundenspiel der Fussball-EM 2022.
© KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi

Fussball-Europameisterschaftsspiele auf der Luzerner Allmend? Ein gar nicht mehr so unwahrscheinlicher Gedanke. Falls die Schweiz im kommenden Januar die Zusage für die Austragung der Frauen-Fussball-EM 2025 erhält, gibt es in Luzern internationalen Spitzenfussball zu sehen.

Stadtparlament muss noch entscheiden

Stadt und Kanton planen mit Maximalkosten von je zwei Millionen Franken. Total unterstützt Luzern die Schweizer Austragung also mit vier Millionen Franken. Dies bestätigt der Luzerner Stadtpräsident gegenüber PilatusToday und Tele 1. In der Stadt muss der Betrag allerdings erst noch im Parlament diskutiert werden.

Die Stadt Luzern rechnet mit drei Gruppen-Spielen. Am Donnerstag wurde bereits klar, dass die Städte Bern und Thun finanzielle Zusagen von sechs respektive 3.6 Millionen Franken verabschiedeten.

Drei Spiele in der Swissporarena geplant

Im kommenden Januar entscheidet der Europäische Fussball-Verband UEFA, wo die EM stattfinden wird. Die definitive Bewerbung durch den Schweizerischen Fussballverband ist bis am 12. Oktober 2022 bei der UEFA einzureichen.

Gemäss aktueller Planung soll die UEFA Women's EURO 2025 im Juni und Juli 2025 während insgesamt 25 Tagen ausgetragen werden. 16 Nationalteams werden in acht Städten in 24 Gruppenspielen, vier Viertelfinals, zwei Halbfinals und einem Final insgesamt 31 Spiele austragen. 

Es sind vier Städtepaare mit je einem Haupt- und Nebenspielort für die Austragung der Spiele vorgesehen. Luzern wird aufgrund der geringeren Stadionkapazität als Nebenspielort in einem Städtepaar mit Basel als Hauptspielort sein. In der Swissporarena sollen voraussichtlich drei Gruppenspiele ausgetragen werden, teilen Stadt und Kanton Luzern am Freitagnachmittag in einer gemeinsamen Mitteilung mit.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. September 2022 10:20
aktualisiert: 23. September 2022 14:36
Anzeige