Challenge League

Nach neun Niederlage in Folge: Xamax schlägt Winterthur

22. Dezember 2020, 21:00 Uhr
Nach neun Niederlagen in Folge können die Xamaxiens wieder jubeln: 2:0 gegen Winterthur
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Rechtzeitig vor der Winterpause verlässt Neuchâtel Xamax den letzten Platz. Im letzten Spiel des Jahres schlägt der Absteiger aus der Super League das Spitzenteam Winterthur 2:0

Damit beendete Xamax seine Krise; zuletzt hatten die Neuenburger neun Niederlagen in Folge erlitten. Juan Parapar (41.) und Routinier Raphaël Nuzzolo (78.) erzielten die Tore Xamax, das erst vor elf Tagen in Winterthur noch mit 0:4 unter die Räder gekommen waren.

Winterthur verpasste durch die Niederlage den Sprung auf Platz 2. Als erster Verfolger von Leader Grasshoppers geht nun Stade Lausanne-Ouchy in die kurze Winterpause. Die Waadtländer schlugen Wil in einem weiteren Nachtragsspiel 1:0 und liegen nur noch zwei Punkte hinter GC.

Telegramme:

Chiasso - Schaffhausen 0:2 (0:1). - SR Gianforte. - Tore: 12. Prtajin 0:1. 93. Mujcic (Foulpenalty) 0:2.

Stade Lausanne-Ouchy - Wil 1:0 (1:0). - SR Staubli. - Tor: 25. Lahiouel 1:0.

Neuchâtel Xamax - Winterthur 2:0 (1:0). - SR Von Mandach. - Tore: 41. Parapar 1:0. 78. Nuzzolo 2:0. - Bemerkung: 58. Pfostenschuss von Alves (Winterthur).

Rangliste:

1. Grasshoppers 15/29 (26:18). 2. Stade Lausanne-Ouchy 15/27 (25:16). 3. Aarau 15/27 (31:24). 4. Schaffhausen 15/26 (28:18). 5. Winterthur 15/25 (26:18). 6. Thun 15/25 (23:17). 7. Kriens 15/13 (19:26). 8. Wil 15/13 (13:22). 9. Neuchâtel Xamax FCS 15/12 (15:31). 10. Chiasso 15/11 (15:31).

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Dezember 2020 21:00
aktualisiert: 22. Dezember 2020 21:00