Anzeige
Sion - Servette 1:2

Niederlage nach Sieg für Interimscoach Constantin

14. März 2021, 20:03 Uhr
Ein überzeugendes Servette gewinnt erstmals in dieser Saison ein welsches. Die Genfer siegen in Sitten dank einem Doppelschlag in der ersten Halbzeit 2:1.
Man konnte verstehen, dass Christian Constantin den Kopf hängen liess
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Mit dem vierten Sieg in Folge ist Servette die Mannschaft der Stunde in der Super League. Eine längere Serie haben bislang nur die Young Boys (sechs Siege) hingelegt.

Für Sions Präsident Christian Constantin ist der zweite Einsatz als Interimscoach nach der Absetzung von Fabio Grosso missraten. Anders als beim 3:1-Sieg in Lausanne mussten sich die Walliser zu lange dominieren lassen. In der Schlussphase reichte es nur noch zum Anschlusstor des eingewechselten Yamato Wakatsuki.

Ganz in die Nähe eines Torerfolgs kamen allerdings ebenfalls zuerst die Sittener. Nach einer Viertelstunde zwang Verteidiger Jan Bamert Servettes Goalie Jérémy Frick mit einem Kopfball auf eine Freistossflanke von Anto Grgic zu einer hervorragenden Parade.

Ab der 33. Minute zahlte sich die unbestrittene Überlegenheit der Genfer gebührend aus. Innerhalb von vier Minuten trafen Alex Schalk mit einem Kopfball und Théo Valls mit wuchtigem Dropkick via Pfosten nach einem Abpraller. Erst danach kam Sion ein bisschen besser auf. Kurz vor der Pause wurde Frick auch von Jared Khasa zu einer tollen Abwehr gezwungen. Chancen von dieser Güte hatte die Mannschaft von Trainer Alain Geiger indessen mehr.

Telegramm

Sion - Servette 1:2 (0:2)

SR Tschudi. - Tore: 33. Schalk (Sauthier) 0:1. 36. Valls 0:2. 84. Wakatsuki (Uldrikis) 1:2.

Sion: Fickentscher; Bamert, Ndoye, Abdellaoui; Serey Die; Tosetti (71. Wakatsuki), Baltazar (83. Rodrigues), Grgic, Lovisa (46. Iapichino); Tupta (46. Uldrikis), Khasa.

Servette: Frick; Sauthier, Rouiller, Sasso, Clichy; Ondoua; Cognat, Valls (83. Koné); Stevanovic, Kyei (83. Cespedes), Schalk (73. Antunes).

Bemerkungen: Sion ohne Martic, Theler (beide gesperrt), Clemenza, Hoarau, Doldur, Zock, Kabashi, Wesley und Andersson (alle verletzt). Servette ohne Diallo, Imeri, Fofana, Henchoz, Ricardo Alves und Holcbecher (alle verletzt). Verwarnungen: 14. Sasso (Foul), 65. Abdellaoui (Foul), 72. Khasa (Foul), 74. Sauthier (Foul), 80. Uldrikis (Foul).

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. März 2021 20:05
aktualisiert: 14. März 2021 20:03