Sport
Fussball

Nsame fehlt noch ein Hattrick zum Rekord

Super League

Nsame fehlt noch ein Hattrick zum Rekord

· Online seit 19.07.2020, 15:30 Uhr
Bei YBs 5:0-Sieg beim FC Zürich erzielt Jean-Pierre Nsame zum dritten Mal in dieser Super-League-Saison drei Tore in einem Spiel. Zum Rekord fehlt ihm noch ein Hattrick.
Anzeige

Diesen Rekord im Schweizer Fussball halten seit langem Rolf Blättler und Peter Risi mit je vier Hattricks.

Beim 4:3-Sieg in Sion im November sowie nach der Wiederaufnahme der Meisterschaft in den beiden Spielen gegen den FCZ traf Torschützenleader Nsame, der 27-jährige Kameruner, jeweils dreimal. Für den vierten Hattrick und die Egalisierung des Rekords bleiben ihm noch die Spiele in Neuenburg und Sion sowie im Wankdorf gegen Luzern und St Gallen.

Rolf Blättler, dem Offensivsten der legendären Nati-Mittelfeldreihe Odermatt/Blättler/Kuhn, gelangen in der Saison 1965/66 als Erstem vier Hattricks in der Meisterschaft. Der heute 77-jährige gebürtige Ustermer spielte damals sechs Saisons lang für die Grasshoppers. Mit den vier Tripletten konnte er GC indessen nicht zum Titel führen. Meister wurde der Rivale FCZ. Mit den persönlichen Leistungen war Blättler im Hoch: Ihm glückte in dieser Zeit auch der «Hattrick» als Torschützenkönig: 1965 zusammen mit Lausannes Niederländer Pierre Kerkhoffs, 1966 allein und 1967 zusammen mit Zürichs Fritz Künzli.

Elf Jahre später, 1976/77, liess sich auch Peter Risi vier Hattricks gutschreiben. Der 2010 mit 60 Jahren verstorbene Buochser wurde in jener Saison mit dem FC Zürich aber weder Meister noch Torschützenkönig. Die Goalgetter-Krone konnte er sich 1976, 1979 und - mit dem FC Luzern - 1981 aufsetzen lassen.

Also: Eine Mannschaft mit einem vierfachen Hattrick-Schützen in ihren Reihen scheint nicht Meister werden zu können. Vielleicht wäre Trainer Gerardo Seoane gut beraten, Nsame in den verbleibenden Spielen jeweils nach dem zweiten Tor auszuwechseln.

veröffentlicht: 19. Juli 2020 15:30
aktualisiert: 19. Juli 2020 15:30
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch