Sport

Pirmin Schwegler beendet im Sommer seine Karriere

13. Juli 2020, 11:55 Uhr
Der ehemalige FCL-Spieler Pirmin Schwegler beendet im Sommer seine Karriere.
© Dominik Wunderli / Luzerner Zeitung
Lange hat man sich gefragt, ob Pirmin Schwegler vielleicht nach seiner Zeit in Australien zum FC Luzern zurückkehren wird. Nun sagt er gegenüber dem «Blick», dass er seine Karriere diesen Sommer beenden wird.

Aktuell spielt Pirmin Schwegler für die Western Sydney Warriors. Es wird die letzte Station in der aktiven Fussballkarriere des ehemaligen FCL-Spielers sein. Wie er gegenüber «Blick» sagte, wird der 33-Jährige seine Karriere danach beenden. «Als ich mich vor einem Jahr fürs Abenteuer in Sydney entschieden habe, war das schon so angedacht. Und in den letzten Wochen hat sich mein Entscheid gefestigt». Der Ettiswiler spielt seit 2019 in Australien.

Zum FC Luzern zurückzukehren und die Karriere im Stammverein zu beenden, sei keine Option. «Ich habe mich nach längerem Überlegen entschieden, das Angebot nicht anzunehmen.» Dabei habe das nicht mit finanziellen Aspekten zu tun. «Es gab andere Gründe, die für mich gegen ein Engagement gesprochen haben.»

Dem Fussball den Rücken kehren möchte er allerdings nicht. «Ich liebe den Fussball und würde mittelfristig gerne in diesem Business etwas machen. Am ehesten im Management.» Er werde aber nichts überstürzen und sich Zeit lassen, um sich fortzubilden.

Pirmin Schwegler absolvierte für Leverkusen, Frankfurt, Hoffenheim und Hannover insgesamt 262 Spiele in der Bundesliga. 14 Mal spielte der Ettiswiler in der Nationalmannschaft. 2005 schaffte Pirmin Schwegler unter Trainer René van Eck den Sprung in die erste Mannschaft und absolvierte beim FCL 40 Partien in der früheren NLB.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 13. Juli 2020 11:55
aktualisiert: 13. Juli 2020 11:55