Deutschland

Roman Bürki fährt in St. Louis weiter

16. März 2022, 17:05 Uhr
Goalie Roman Bürki setzt seine Karriere in den USA fort.
Roman Bürkis Zeit in Dortmund läuft ab.
© KEYSTONE/EPA GETTY IMAGES POOL/LARS BARON / POOL

Der 31-jährige Münsinger, dessen Wegzug von Borussia Dortmund seit längerem im Raum stand, wechselt auf die kommende Saison in die Major League Soccer (MLS) zum neuen Klub St. Louis City. 

Mit Ernstkämpfen wird er sich eine Weile gedulden müssen, denn St. Louis City wird erst auf die nächsten März beginnende Saison 2023 in den Betrieb der MLS integriert. Der Vertrag des früheren Schweizer Nationalgoalies in Dortmund wäre noch bis Juni 2023 gelaufen. Jetzt wird er aufgelöst.

Der ehemalige YB- und GC-Torhüter Bürki wechselte im Sommer 2015 von Freiburg nach Dortmund. Mit dem BVB gewann er zweimal den deutschen Cup. Er hat bislang 232 Wettbewerbsspiele für Dortmund bestritten.

In der Bundesliga kam Bürki zuletzt am 34. Spieltag der letzten Saison zum Einsatz. In der Planung von Trainer Marco Rose spielte er keine grosse Rolle mehr. Die weiteren Schweizer Torhüter Gregor Kobel und Marwin Hitz stehen in der Hierarchie über ihm.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. März 2022 17:05
aktualisiert: 16. März 2022 17:05
Anzeige