Challenge League

Schaffhausen hält mit GC nicht Schritt

4. Oktober 2020, 17:00 Uhr
Trainer Murat Yakin musste mit Schaffhausen die erste NIederlage hinnehmen
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Nach der 3. Runde der Challenge League ist GC mit drei Siegen alleiniger Leader. Am Sonntag verpasst der FC Schaffhausen seinen dritten Sieg. Der FCS verliert daheim gegen Stade Lausanne-Ouchy 1:3.

Alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Die Schaffhauser gerieten zweimal in Rückstand. Der zweite Ausgleich glückte ihnen nicht, weil Roberto Rodriguez in der 81. Minute mit einem Foulpenalty scheiterte. Das 1:3 fiel Sekunden vor Schluss.

So sind denn nun die Waadtländer, die Neulinge der letzten Saison, mit sieben Punkten die ersten Verfolger der Hoppers.

Telegramm und Rangliste

Schaffhausen - Stade Lausanne-Ouchy 1:3 (0:0). - 1077 Zuschauer. - SR Von Mandach. - Tore: 58. Qarri 0:1. 60. Pollero 1:1. 76. Perrier 1:2. 94. Amdouni 1:3. - Bemerkungen: 81. Rodriguez (Schaffhausen) verschiesst Foulpenalty.

Rangliste: 1. Grasshoppers 3/9 (8:2). 2. Stade Lausanne-Ouchy 3/7 (7:4). 3. Schaffhausen 3/6 (9:5). 3. Winterthur 3/6 (9:5). 5. Wil 3/6 (6:5). 6. Kriens 3/3 (4:5). 7. Neuchâtel Xamax FCS 3/3 (4:7). 8. Aarau 3/3 (5:9). 9. Thun 3/1 (4:8). 10. Chiasso 3/0 (3:9).

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Oktober 2020 17:00
aktualisiert: 4. Oktober 2020 17:00