Nun ist es offiziell

Sforza wird neuer Trainer des FC Basel

26. August 2020, 19:55 Uhr
Der ehemalige Schweizer Nationalspieler Ciriaco Sforza übernimmt den Trainerjob beim krisengeschüttelten FC Basel. (Archivbild)
© KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY
Der FC Basel hat den Nachfolger für den abtretenden Marcel Koller gefunden: Neuer Trainer wird mit einem Zweijahresvertrag der ehemalige Schweizer Internationale Ciriaco Sforza.

Sforza tritt per 1. September die Nachfolge von Marcel Koller an. Der 50-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag.

Sforza gewann als Spieler mit Bayern München 1996 den UEFA-Cup und 2001 die Champions League. Zweimal, 1998 mit Kaiserslautern und 2001 mit Bayern München, wurde der frühere Mittelfeldspieler deutscher Meister. In der Schweiz wurde er Meister und Cupsieger mit den Grasshoppers.

Rund 300'000 Franken Ablösesumme

Als Trainer arbeitete er bislang in der Super League für Luzern und die Grasshoppers, in der Challenge League für Wohlen und Wil. Dabei machte er sich einen Ruf als guter Ausbildner. Laut Informationen des «Blick» überweist der FC Basel rund 300'000 Franken als Ablösesumme nach Wil.

Der neue Trainer übernimmt einen Traditionsklub, der derzeit schwere Zeiten durchlebt. Klub-Ikonen wie Markus Streller oder Alex Frei sind zurückgetreten oder haben den Verein verlassen. Der Präsident Bernhard Burgener steht unter Druck.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. August 2020 19:25
aktualisiert: 26. August 2020 19:55