Anzeige
Sion - St. Gallen 1:1

St. Gallens zweites Remis auf der Welschland-Tour

13. Februar 2021, 22:35 Uhr
Nach einer Baisse mit vier Niederlagen in fünf Spielen glückt St. Gallen der zweite Punktgewinn in zwei Awayspielen. Drei Tage nach dem Unentschieden in Genf remisieren die Ostschweizer in Sitten 1:1.
Sions neuer slowakischer Stürmer Lubomir Tupta (links) gegen den Ostschweizer Verteidiger Musah Nuhu
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Sion gegen St. Gallen ist kein Derby des Schweizer Fussballs, aber die Spieler handelten die Partie wie ein Derby ab: mit viel Härte, vielen Zweikämpfen, vielen Fouls. Daneben hatten jedoch auch sehenswerte Szenen und Angriffe Platz.

In der Schlussphase war die Mannschaft von Trainer Peter Zeidler nahe am vierten Auswärtssieg. Die Punkteteilung war aber gerecht, auch wenn Jordi Quintilla bei der grössten Torchance, einem Foulpenalty in der ersten Halbzeit, an Goalie Timothy Fayulu scheiterte. Den Ausgleich erzielte der von Kwadwo Duah schön freigespielte Jérémy Guillemenot sechs Minuten nach der Pause.

Musah Nuhu war der Pechvogel. Der lange verletzt gewesene ghanaische Verteidiger stand erstmals seit Mai 2019 in St. Gallens Startaufstellung. Nach nur gerade drei Minuten bekam er im Strafraum den Ball an den erhobenen Unterarm, was zu dem von Anto Grgic verwandelten Penalty führte.

Grgic wiederum ist für die St. Galler ein Rotes Tuch. Vor anderthalb Wochen, als Sion und St. Gallen ebenfalls im Tourbillon gegeneinander spielten, erzielte der 24-jährige Zürcher alle Sittener Tore zum 3:2. Diesmal kostete sein Tor die St. Galler erneut Punkte.

Bei Sion scheint der Veteran Guillaume Hoarau immer besser in Form zu kommen. Der Torschützenkönig der vorletzten Saison war nach seiner Einwechselung nach 65 Minuten der auffälligste Sittener. Mit einem Rückwärtskopfball à la Uwe Seeler hätte er beinahe das Siegestor erzielt.

Telegramm und Rangliste

Sion - St. Gallen 1:1 (1:0)

SR Piccolo. - Tore: 4. Grgic (Handspenalty) 1:0. 51. Guillemenot (Duah) 1:1.

Sion: Fayulu; Ndoye, Jean Ruiz (91. Lacroix), Abdellaoui; Wesley, Zock, Grgic, Theler (91. Tosetti); Baltazar (65. Hoarau), Tupta (81. Serey Die); Uldrikis (65. Karlen).

St. Gallen: Zigi; Stergiou, Nuhu, Fazliji, Traorè; Quintilla; Görtler, Victor Ruiz (69. Babic); Stillhart; Guillemenot (69. Staubli), Duah (76. Youan).

Bemerkungen: Sion ohne Bamert, Clemenza (beide gesperrt), Doldur, Iapichino, Andersson, Araz, Berdayes, Kabashi und Vlasenko (alle verletzt). St. Gallen ohne Muheim. 15. Fayulu hält Foulpenalty von Quintilla. Verwarnungen: 3. Nuhu (Hands), 15. Quintilla (Foul), 57. Uldrikis (Foul).

Rangliste: 1. Young Boys 19/44 (33:14). 2. Basel 19/31 (31:27). 3. Lugano 18/26 (19:17). 4. Zürich 19/25 (29:27). 5. St. Gallen 19/25 (21:21). 6. Servette 19/24 (21:25). 7. Lausanne-Sport 20/23 (25:28). 8. Sion 20/21 (24:30). 9. Luzern 17/17 (26:28). 10. Vaduz 18/15 (16:28).

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Februar 2021 22:35
aktualisiert: 13. Februar 2021 22:35