Fussball

Start der Super und Challenge League verschoben

14. August 2020, 16:45 Uhr
Der FC Luzern wird eine Woche später in seine Saison starten. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Am Wochenende vom 19. und 20. September startet die Fussballsaison. Damit reagiert die SFL auf die neuste Verordnung des Bundesrates. Die Super und Challenge League werden somit eine Woche später starten als geplant.

Die Swiss Football League reagiert damit auf die Verordnung des Bundesrates, dass erst ab 1. Oktober wieder Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Fans in Stadien erlaubt sind. Mit dem neuen Saisonstart sollen für alle Klubs gleiche Bedingungen geschaffen werden, wie die SFL auf ihrer Website schreibt. Alle Klubs würden somit nur ein Heimspiel unter der bisherigen Regel von maximal 1'000 Personen durchführen.

Die wegfallende Runde der Super League wird vor der Winterpause unter der Woche vor Weihnachten angesetzt. Die Challenge League spielt die Runde im Oktober unter der Woche nach.

Die detaillierten Spielpläne werden nächste Woche bekannt gegeben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. August 2020 16:42
aktualisiert: 14. August 2020 16:45