Super League

Unentschieden in Sion und Zürich

26. September 2020, 21:31 Uhr
Guillaume Hoarau im Sion Trikot und sein ehemaliger Verein trennen sich 0:0
© Laurent Gillieron / Keystone
Sion und YB trennen sich 0:0. Für die Sittener ist es der erste Punkt gegen die Berner nach 4 Jahren. Der FCZ kommt zuhause gegen Lugano nicht über ein 2:2 hinaus. Damit warten die Zürcher seit fast drei Monaten auf einen Erfolg.

Letztmals hatten die Sittener 2016 gegen YB einen Punkt geholt - ebenfalls ein 0:0 im Tourbillon.

Zum Schluss gelang es dem Meister zwar etwas Druck auf das Heimteam aufzubauen, insgesamt ging das 0:0 aber in Ordnung. In der ersten Halbzeit fehlten Geoffroy Serey nur wenige Zentimer für das Führungstor aus der Distanz. YB-Keeper David von Ballmoos musste mit einer Glanzparade retten. Für das Team von Gerardo Seoane ist es das erste Mal nach sieben Siegen, dass Punkte abgegeben werden. 

FCZ und Lugano trennen sich 2:2

Beim FC Zürich heisst es noch immer: warten und warten. Mit dem 2:2 im Heimspiel gegen Lugano verlängerte sich die sieglose Serie auf zehn Meisterschaftsspiele. Besonders bitter: Der FCZ kassierte den Ausgleich durch Stefano Guidotti erst in der Nachspielzeit.

Ergebnisse und Rangliste

Sion - Young Boys 0:0

1000 Zuschauer. - SR Bieri.

Sion: Fickentscher; Martic, Bamert, Ndoye, Iapichino (91. Theler); Serey Die; Baltazar (65. Hoarau), Grgic (91. Ruiz); Tosetti (76. Khasa), Luan (76. André), Itaitinga.

Young Boys: Von Ballmoos; Hefti, Camara, Lefort, Garcia; Moumi Ngamaleu (82. Gaudino), Sierro, Lustenberger, Sulejmani (65. Elia); Fassnacht (92. Mambimbi); Nsame (92. Siebatcheu).

Bemerkungen: Sion ohne Abdellaoui (gesperrt), Andersson, Kabashi (beide verletzt). Young Boys ohne Zesiger (gesperrt), Aebischer, Martins, Spielmann Lauper und Petignat (alle verletzt). 31. Lattenschuss Fassnacht. 92. Pfostenschuss Sierro. Verwarnungen: 6. Bamert (Foul), 20. Camara (Foul), 57. Lefort (Unsportlichkeit), 75. Garcia (Foul).

FC Zürich - Lugano 2:2 (1:1)

1'000 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 9. Gerndt (Corner Lovric) 0:1. 38. Sobiech (Corner Marchesano) 1:1. 76. Marchesano (Wallner) 2:1. 91. Guidotti 2:2.

FC Zürich: Brecher; Wallner (79. Winter), Sobiech, Omeragic, Schättin; Sohm, Domgjoni; Rohner (62. Tosin), Marchesano (88. Nathan), Schönbächler (79. Koide); Ceesay (62. Kramer).

Lugano: Osigwe; Kecskes, Maric, Daprelà; Lovric (62. Guidotti); Lavanchy, Custodio (87. Ardaiz), Sabbatini, Guerrero (86. Macek); Bottani (73. Covilo); Gerndt (73. Holender).

Bemerkungen: FC Zürich ohne Hekuran Kryeziu (gesperrt) sowie Bangura (krank), Janjicic (krank) und Gnonto (nicht spielberechtigt), Lugano ohne Lungoyi (gesperrt) und Baumann (verletzt). 53. Gelb-Rote Karte gegen Sabbatini wegen Fouls. Verwarnungen: 4. Lovric (Foul). 26. Sabbatini (Foul). 89. Nathan (Foul).

Rangliste: 1. Lugano 2/4 (4:3). 2. Young Boys 2/4 (2:1). 3. Lausanne-Sport 1/3 (2:1). 4. St. Gallen 1/3 (1:0). 5. Basel 1/1 (2:2). 5. Vaduz 1/1 (2:2). 7. Zürich 2/1 (3:4). 8. Sion 2/1 (0:1). 9. Luzern 1/0 (1:2). 9. Servette 1/0 (1:2).

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. September 2020 21:15
aktualisiert: 26. September 2020 21:31