Deutschland

Union Berlin zum dritten Mal in Folge ohne Tor und Punkte

19. Februar 2022, 20:47 Uhr
Urs Fischer befindet sich mit Union Berlin in einer kleinen Krise. Die bis anhin so erfolgreichen Köpenicker kassieren in der 23. Bundesliga-Runde gegen Bielefeld die dritte Niederlage in Folge.
Urs Fischer durchläuft mit Union Berlin gerade eine kompliziertere Phase
© KEYSTONE/DPA/ANDREAS GORA

Seit Stürmer Max Kruse den Klub Richtung Wolfsburg verlassen hat, schiesst Union Berlin keine Tore mehr. Mittlerweile wartet das Überraschungsteam seit über 270 Minuten und dem letzten erfolgreichen Abschluss von Kruse auf einen Treffer. Arminia Bielefeld, das 2019 zusammen mit Union aufgestiegen war, machte es besser und traf nach einem simplen Spielzug durch den Japaner Masaya Okugawa zum 1:0-Sieg.

Im Rennen um Platz 4 erlitt Union Berlin damit einen weiteren Rückschlag und liegt nun drei Punkte hinter Freiburg und Hoffenheim. Der SC Freiburg setzte sich unter anderem dank einem frühen Treffer von dem für einmal wieder von Beginn weg eingesetzten Super-Joker Nils Petersen in Augsburg mit 2:1 durch. Hoffenheim schaffte in Wolfsburg die Wende zum 2:1-Sieg dank dem Doppelschlag von Jacob Bruun Larsen und Andrej Kramaric zum Start der Schlussviertelstunde.

Für den 1. FC Köln, der ebenfalls im Rennen um die Europacup-Plätze ist, traf der zuletzt kranke Topskorer Anthony Modeste zum 1:0-Heimsieg gegen die Eintracht Frankfurt. Es war für den eingewechselten Franzosen der 15. Saisontreffer. Für die Eintracht, bei der Djibril Sow durchspielte, verlängerte sich eine seltsame Negativserie: Die Frankfurter haben die letzten 15 Partien, die sie am Samstag um 18.30 Uhr bestritten haben, nicht gewonnen. Achtmal gab es dabei eine Niederlage.

Im Abstiegskampf verpasste es der Vorletzte VfB Stuttgart seine Position zu verbessern. Die Schwaben verschenkten den möglichen Heimsieg gegen Bochum durch einen ungeschickt verursachten Penalty des Griechen Konstantinos Mavropanos in der 94. Minute und kassierten noch das 1:1.

Telegramm und Tabelle:

Bielefeld - Union Berlin 1:0 (0:0). - 10'000 Zuschauer. - Tor: 53. Okugawa 1:0. - Bemerkungen: Bielefeld mit Brunner (bis 63.).

Augsburg - Freiburg 1:2 (1:2). - 14'050 Zuschauer. - Tore: 4. Petersen 0:1. 16. Gregoritsch 1:1. 26. Schlotterbeck 1:2. - Bemerkungen: Augsburg mit Vargas (bis 81.), ohne Zeqiri (nicht im Aufgebot). Freiburg ohne Burkart (nicht im Aufgebot).

Stuttgart - Bochum 1:1 (0:0). - 20'059 Zuschauer. - Tore: 56. Bella-Kotchap (Eigentor) 1:0. 94. Löwen (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkungen: Bochum ohne Decarli (nicht im Aufgebot).

Wolfsburg - Hoffenheim 1:2 (1:0). - 1000 Zuschauer. - Tore: 36. Wind 1:0. 74. Bruun Larsen 1:1. 78. Kramaric 1:2. - Bemerkungen: Wolfsburg ohne Mbabu und Steffen.

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0). - 10'000 Zuschauer. - Tor: 84. Modeste 1:0. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Sow.

Die weiteren Spiele der 23. Runde. Freitag: Mainz 05 - Bayer Leverkusen 3:2. - Sonntag: Bayern München - Greuther Fürth 15.30. Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach 17.30. Hertha Berlin - RB Leipzig 19.30.

1. Bayern München 22/52 (70:25). 2. Borussia Dortmund 22/46 (57:36). 3. Bayer Leverkusen 23/41 (60:39). 4. Hoffenheim 23/37 (45:35). 5. SC Freiburg 23/37 (36:26). 6. 1. FC Köln 23/35 (35:37). 7. RB Leipzig 22/34 (43:27). 8. Mainz 05 23/34 (34:26). 9. Union Berlin 23/34 (29:31). 10. Eintracht Frankfurt 23/31 (33:35). 11. Bochum 23/29 (25:33). 12. Wolfsburg 23/27 (24:35). 13. Borussia Mönchengladbach 22/26 (30:40). 14. Arminia Bielefeld 23/25 (22:29). 15. Hertha Berlin 22/23 (24:45). 16. Augsburg 23/22 (25:40). 17. VfB Stuttgart 23/19 (27:43). 18. Greuther Fürth 22/13 (20:57).

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Februar 2022 20:38
aktualisiert: 19. Februar 2022 20:47
Anzeige