Anzeige
Challenge League

Vaduzer Sieg in furioser Schlussphase

25. Juli 2021, 17:00 Uhr
Der FC Wil führt gegen Vaduz nach 72 Minuten 2:0 und scheint das Spiel der Challenge League schon fast gewonnen zu haben. Aber zuletzt gewinnen die Vaduzer ihren ersten Match nach dem Abstieg 3:2.
Tunahan Cicek, Kämpfer im Tenü des FC Vaduz - und neuerdings auch wieder Torschütze
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Verteidiger Joel Schmied, der zuverlässigste Torschütze der Liechtensteiner der letzten Saison, traf nach 73 Minuten. Die komplette Wende besorgte Tunahan Cicek mit zwei Toren in den letzten sechs Minuten. Cicek hatte mit dem Toreschiessen lange Monate seine Mühe gehabt. In Wil nun führte er die Mannschaft von Trainer Mario Frick zu den ersten drei Punkten, nachdem er am Donnerstag in der Conference-League-Qualifikation ebenfalls in der Schlussphase das Tor bei der 1:2-Niederlage bei Ujpest Budapest erzielt hatte - ein Tor, das sich im Rückspiel noch als sehr wichtig erweisen könnte.

Das 2:0 für Wil nach 55 Minuten erzielte der Senior Philipp Muntwiler, der längere Zeit in Vaduz gespielt hatte.

Telegramm

Wil - Vaduz 2:3 (1:0). - SR Schärli. - Tore: 26. Malinowski 1:0. 55. Muntwiler 2:0. 73. Schmied 2:1. 89. Cicek 2:2. 93. Cicek 2:3. - Bemerkungen: 71. Gajic (Vaduz) vergibt Foulpenalty. 14. Lattenschuss Lüchinger (Vaduz). 92. Gelb-rote Karte gegen Sauter (Wil).

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Juli 2021 17:00
aktualisiert: 25. Juli 2021 17:00