Deutschland

Weiterer Corona-Fall bei der Eintracht

21. März 2020, 19:50 Uhr
Der FC Basel stand vor neun Tagen in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt im Einsatz
© KEYSTONE/EPA/ARMANDO BABANI
Beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist ein zweiter Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie beim ersten Fall verzichtet der Klub auf die Bekanntmachung des Betroffenen.

Wie die Eintracht auf ihrer Website schrieb, sei bei 23 weiteren Personen aus dem Umfeld der Profi-Mannschaft der Test negativ ausgefallen. Die weiteren Testergebnisse sollen in den nächsten Tagen folgen. Am Donnerstag hatten die Frankfurter, bei denen die Schweizer Internationalen Djibril Sow und Gelson Fernandes (derzeit verletzt) sowie der ehemalige YB-Meistercoach Adi Hütter unter Vertrag stehen, einen ersten Fall bekannt gemacht.

Vor neun Tagen war Frankfurt im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League daheim dem FC Basel mit 0:3 unterlegen. Die medizinische Abteilung des FCB hatte nach Bekanntwerden des ersten Coronavirus-Fall bei der Eintracht Kontakt mit den Amtskollegen in Frankfurt aufgenommen. Bislang wurde vom Klub aus der Super League kein Coronavirus-Fall gemeldet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2020 19:50
aktualisiert: 21. März 2020 19:50