Anzeige
Challenge League

Winterthur schlägt Aufsteiger Yverdon dank Penaltytor

2. Oktober 2021, 20:20 Uhr
Der FC Winterthur kehrt nach zwei Spielen zum Erfolg und an die Spitze der Challenge League zurück.
Roman Buess schoss Winterthur zum Heimsieg gegen Aufsteiger Yverdon (Archivbild)
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

In der 9. Runde schlagen die Zürcher den Aufsteiger Yverdon, der zuletzt zu seinen ersten beiden Siegen in der Meisterschaft gelangt war, dank einem Penaltytor von Roman Buess 1:0. Das Tor fiel kurz vor der Pause nach einem Foul von Yverdons Sead Hajrovic, einst U17-Weltmeister mit der Schweiz, an Roberto Alves.

Mit dem Sieg überholte Winterthur in der Tabelle Neuchâtel Xamax und Thun. Zu diesem Duo schloss Stade Lausanne-Ouchy auf, das dank eines Treffers in der Nachspielzeit auswärts gegen Wil zu einem 3:2-Sieg kam. Die 9. Runde wird am Sonntag mit der Partie zwischen Aarau und dem sieglosen Tabellenletzten Kriens abgeschlossen; die Aargauer könnten mit einem Erfolg auf Platz 2 vorrücken.

Telegramme:

Winterthur - Yverdon 1:0 (1:0). - 3700 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tor: 43. Buess (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkung: 91. Rote Karte gegen Rodrigues (Yverdon).

Wil - Stade Lausanne-Ouchy 2:3 (1:1). - 690 Zuschauer. - SR Staubli. - Tore: 6. Brahimi 1:0. 8. Labeau 1:1. 78. Lukembila 2:1. 83. Muntwiler (Eigentor) 2:2. 94. Labeau 2:3. - Bemerkung: 84. Gelb-Rote Karte gegen Zumberi (Wil).

Rangliste:

1. Winterthur 9/18 (14:8). 2. Neuchâtel Xamax FCS 9/16 (20:14). 3. Stade Lausanne-Ouchy 9/16 (18:14). 4. Thun 9/16 (17:13). 5. Aarau 8/14 (15:11). 6. Vaduz 9/13 (15:13). 7. Schaffhausen 9/12 (14:13). 8. Wil 9/10 (14:16). 9. Yverdon 9/8 (10:16). 10. Kriens 8/1 (5:24).

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Oktober 2021 20:20
aktualisiert: 2. Oktober 2021 20:20