Challenge League

Zwei Kunstschüsse bringen GC den Sieg im Spitzenduell

26. Juni 2020, 22:33 Uhr
Enttäuschung: So hat sich Ralf Loose den Wiedereinstieg in die Challenge-League-Saison mit Winterthur nicht vorgestellt
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der Spitzenkampf der Challenge League endet nach dem Geschmack der Grasshoppers. Dank einem 3:1-Sieg im Letzigrund gegen Lausanne-Sport verringert GC den Abstand zum Leader auf zehn Punkte.

Die Grasshoppers verdienten sich den Sieg im Letzigrund gegen die Waadtländer, die in der Abwehr ohne die Stammkräfte Per-Egil Flo (gesperrt) und Noah Loosli (verletzt) auskommen musste, durch eine engagierte und disziplinierte Leistung. Trotz der Überlegenheit waren die Zürcher im Duell mit dem Favoriten auf den Aufstieg auf zwei Kunstschüsse angewiesen, um auf die Siegesstrasse einzubiegen.

Verteidiger Andres Wittwer erzielte in der 37. Minute mit einem Weitschuss aus gut 22 Metern das 1:0 für das Heimteam, Nassim Ben Khalifa traf bei seinem Tor zum 2:1 nach einer Stunde aus ähnlicher Entfernung. Während Lausannes Goalie Thomas Castella bei Ben Khalifas Weitschuss ohne Abwehrchance war, gab er bei Wittwers 1:0 nicht die beste Figur ab. Zwischen den beiden GC-Weitschüssen hatte Challenge-League-Topskorer Aldin Turkes (51.) für die Gäste aus Lausanne per Kopf ausgeglichen. Das 3:1 durch Nikola Gjorgjev brachte drei Minuten vor Schluss die vorzeitige Entscheidung.

Während der Sieg für GC im Kampf um den Barrage-Platz mit Vaduz und Kriens von Relevanz war, wird Lausanne die Niederlage im Rennen um den direkten Aufstiegsplatz indessen kaum aus der Bahn werfen. Zu viel Terrain hat die Konkurrenz vor der Corona-Pause eingebüsst, als dass sich das Team von Giorgio Contini ob des Fehlstarts im Juni mit lediglich zwei Punkten aus drei Spielen nervös machen liesse.

Telegramm und Rangliste:

Grasshoppers - Lausanne-Sport 3:1 (1:0). - 1000 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 37. Wittwer 1:0. 51. Turkes 1:1. 60. Ben Khalifa 2:1. 86. Gjorgjev 3:1. - Bemerkungen: 63. Lattenschuss Ben Khalifa (Grasshoppers).

Chiasso - Aarau 1:3 (0:0). - 160 Zuschauer. - SR Turkes. - Tore: 65. Zverotic 0:1. 73. Affolter (Eigentor) 1:1. 85. Balaj 1:2. 92. Neumayr 1:3.

Wil - Winterthur 3:1 (2:0). - 300 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tore: 14. Fazliu 1:0. 24. Fazliu 2:0. 86. Hamdiu 2:1. 87. Paunescu 3:1. - Bemerkungen: 18. Lattenschuss Fazliu (Wil).

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 26/54 (62:23). 2. Grasshoppers 26/44 (43:29). 3. Vaduz 25/41 (50:37). 4. Kriens 25/40 (38:35). 5. Stade Lausanne-Ouchy 25/32 (34:40). 6. Wil 26/32 (39:41). 7. Aarau 26/32 (44:51). 8. Winterthur 26/32 (28:45). 9. Schaffhausen 25/27 (20:39). 10. Chiasso 26/17 (31:49).

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Juni 2020 22:35
aktualisiert: 26. Juni 2020 22:33