Fussball

Zwei neue Gesichter für den SC Kriens-Staff

4. August 2020, 17:29 Uhr
Bruno Berner erhält einen neuen Assistenztrainer, wer ist noch unklar. (Archivbild)
© Philipp Schmidli / Luzerner Zeitung
Nach einer erfolgreichen Saison verlässt Assistenztrainer Roli Widmer den SC Kriens. Wer in seine Fussstampfen treten wird, ist noch unklar. Weiter stossen zwei neue Gesichter zum Staff der 1. Mannschaft.

Marisa Wunderlin wird als Athletik-Trainerin verpflichtet. Die 32-jährige verfügt über eine jahrelange Erfahrung im Spitzenfussball: Sie coachte die U18-Mannschaft von Olympique Lyon (2013/14), war Assistenztrainerin der FCZ Frauen (2014 bis 2016) und leitete die Geschicke der NLA-Frauen der Berner Young Boys als Cheftrainerin während drei Jahren (2016 bis 2019). Neben ihrem Engagement wird sie weiterhin als Assistenztrainerin des Schweizer-Frauennationalteams tätig sein, wie der SC Kriens mitteilt.

«Marisa bringt viel Fachkompetenz und Fussballwissen mit und passt aufgrund ihrer unkomplizierten, ehrgeizigen und aufgestellten Art sehr gut zum SCK», sagt Sportchef Bruno Galliker.

Neuer Physiotherapeut für den SC Kriens

Als Physiotherapeuten beim SC Kriens ist neu Manuel Sigrist angestellt. Der 46-Jährige arbeitete bereits vor einigen Jahren mit dem SC Kriens zusammen und hat eine jahrelange Erfahrung im Spitzensport. Unter anderem war er beim EV Zug tätig, zuvor arbeitet er auch für den FC Luzern und den FC Schaffhausen.

«Manuel kennt den SC Kriens und hat als Physiotherapeut für zahlreiche Spitzenvereine gearbeitet. Er wird uns mit seiner Erfahrung und seinem breiten Fachwissen weiterbringen, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm», sagt Bruno Galliker.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. August 2020 17:30
aktualisiert: 4. August 2020 17:29