Anzeige
National League

Genfs Mercier für Schiedsrichter-Vergehen hart bestraft

16. Januar 2021, 14:05 Uhr
Schiedsrichter angegangen: Der Genfer Jonathan Mercier wird für sieben Spiele aus dem Verkehr gezogen
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Genève-Servette muss sechs weitere Spiele auf Jonathan Mercier sowie im nächsten Spiel am Sonntag gegen Fribourg-Gottéron auch noch auf Simon Le Coultre verzichten.

Die beiden Genfer Verteidiger wurden von der National League für ihre Vergehen am 12. Januar gegen Ambri-Piotta sanktioniert. Mercier hatte einen Schiedsrichter angegangen. Er wurde für sieben Partien gesperrt, Le Coultre für eine.

Ein Spiel haben beiden Genfer bereits am Freitag beim Sieg gegen die ZSC Lions (3:2 n.V.) verbüsst. In jener Partie waren auch John Fritsche, Linus Omark, Damien Riat und Henrik Tömmernes gesperrt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Januar 2021 14:05
aktualisiert: 16. Januar 2021 14:05