Anzeige
Rad Bahn

Grenchen übernimmt Bahn-Europameisterschaften

13. Juli 2021, 09:18 Uhr
Der Velodrome in Grenchen übernimmt die Austragung der Bahn-EM 2021. Die Wettkämpfe finden vom 5. bis 9. Oktober statt. Ursprünglich waren sie für Juni in Minsk geplant.
Der Velodrome in Grenchen wird überraschend zum Austragungsort der Bahn-EM
© KEYSTONE/THOMAS HODEL

Vor sechs Jahren hatten die kontinentalen Titelkämpfe bereits auf der Bahn in Grenchen stattgefunden, nun kehren sie unverhofft in die Schweiz zurück. Im Mai hatte der europäische Radsportverband (UEC) die Titelkämpfe aufgrund der instabilen politischen Lage in der belarussischen Hauptstadt Minsk abgesagt, nun ist die Alternative gefunden: Rund 300 Athleten aus 25 Ländern werden in Grenchen um 22 EM-Titel fahren.

«Es ist uns eine grosse Ehre, die EM in unserem Stadion durchzuführen; das Team hat bereits voller Elan mit den Vorbereitungen begonnen», liess sich Peter Wirz, der Geschäftsführer der Velodrome Suisse AG in einem Communiqué zitieren.

Um den Event innerhalb von knapp drei Monaten auf die Beine zu stellen, können die Veranstalter auf die organisatorische und finanzielle Unterstützung des Schweizer Radsportverbandes Swiss Cycling zählen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Juli 2021 09:18
aktualisiert: 13. Juli 2021 09:18