Ski alpin

Hählen und Gut-Behrami im Super-G von St. Anton auf dem Podest

14. Januar 2023, 13:03 Uhr
Die Schweizerinnen haben beim ersten von zwei Super-Gs im österreichischen St. Anton zugeschlagen. Mit Joana Hählen und Lara Gut-Behrami fahren gleich zwei Schweizerinnen aufs Podest. Der Sieg geht an Federica Brignone.
Joana Hählen jubelt im Ziel über den zweiten Platz beim Super-G in St. Anton.
© KEYSTONE/AP/Marco Trovati
Anzeige

Joana Hählen und Lara Gut-Behrami schaffen es im ersten von zwei Super-Gs im österreichischen St. Anton zusammen auf das Podest. Hählen wird Zweite, Gut-Behrami Dritte. Schneller als die beiden Schweizerinnen war auf der wegen Neuschnees auf rund eine Minute verkürzten Strecke einzig Federica Brignone.

Die Italienerin distanzierte die Konkurrenz in Abwesenheit der pausierenden Dominatorin Mikaela Shiffrin vor allem dank der klar besten Abschnittszeit im letzten Sektor um mehr als eine halbe Sekunde und feierte ihren 21. Weltcupsieg. Den übrigen Schweizer Topfahrerinnen lief es im ersten von zwei Super-Gs innert 24 Stunden nicht wunschgemäss.

Corinne Suter und Jasmine Flury klassierten sich mit eineinhalb Sekunden und mehr Rückstand deutlich ausserhalb der Top 10. Michelle Gisin, die im Dezember als Vierte im Super-G in St. Moritz ihr bestes Saisonresultat realisiert hatte, schied bereits nach elf Sekunden wegen eines Torfehlers aus.

zum gesamten Ticker

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 14. Januar 2023 10:53
aktualisiert: 14. Januar 2023 13:03
Anzeige