Transfercoup

Handball-Superstar Andy Schmid wechselt zum HC Kriens-Luzern

9. Dezember 2021, 13:44 Uhr
Die Handballer von Kriens-Luzern können einen Transfercoup vermelden. Sie haben niemand geringeren als den mehrfachen Bundesliga-MVP Andy Schmid verpflichtet. Der Nati-Spieler wird auch bei Kriens die Nummer 2 tragen.

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Nach 13 erfolgreichen Jahren im Ausland kehrt Andy Schmid in die Schweiz zurück und verstärkt ab der Saison 2022/23 den HC Kriens-Luzern. «Mit dem Wechsel nach Luzern schliesst sich der Kreis. Ich freue mich enorm, zusammen mit meiner Familie in die Innerschweiz zurückzukehren», sagt der 38-jährige Spielmacher.

Auch bei den «Blauweissen» ist die Freude über den prominenten Neuzugang immens. «Mit Andy Schmid dürfen wir einen aussergewöhnlichen Menschen und herausragenden Sportler in den Reihen des HC Kriens-Luzern begrüssen», erklärt VR-Präsident Sven Würmli in einer Mitteilung.

Noch bis zum Saisonende steht der 194-fache Nationalspieler bei den Rhein Neckar Löwen unter Vertrag. Während zwölf Saisons prägte der wurfstarke Rechtshänder den deutschen Bundesligisten, feierte mit den Löwen einen Europacupsieg, zwei Meisterschaften, drei Supercup-Erfolge und einen Pokalsieg. Gleich fünfmal in Serie durfte Andy Schmid die Auszeichnung zum besten Spieler (MVP) der deutschen Bundesliga entgegennehmen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. Dezember 2021 09:37
aktualisiert: 9. Dezember 2021 13:44
Anzeige