Anzeige
Basketball

Harden-Verletzung trübt Sieg der Nets

6. Juni 2021, 08:20 Uhr
James Harden (rechts) verlässt die Barclays Arena nach 43 Sekunden Spielzeit
© KEYSTONE/AP/Adam Hunger
Die Brooklyn Nets gehen im Playoff-Viertelfinal der NBA gegen die Milwaukee Bucks mit einem 115:107-Heimsieg 1:0 in Führung, bangen aber um James Harden.

Harden, der im Januar von den Houston Rockets zu den Nets gestossen war, verletzte sich beim Auftaktsieg nach wenigen Sekunden am Oberschenkel. Trainer Steve Nash nahm sofort eine Auszeit, und Harden verliess das Barclays Center, um sich einer MRT-Untersuchung zu unterziehen. Die genaue Diagnose der Verletzung ist noch nicht bekannt.

Eine Zerrung hatte Harden in der Regular Season schon einmal zu mehr als einem Monat Pause gezwungen. Mit Kevin Durant und Kyrie Irving ist das Team auch ohne den Aufbauspieler hochkarätig besetzt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Juni 2021 08:20
aktualisiert: 6. Juni 2021 08:20