Anzeige
Handball

HC Kriens nach weiterem Sieg Leadern dicht auf den Fersen

20. September 2020, 08:24 Uhr
Die Kadetten Schaffhausen sind nach vier Runden der Handball-NLA als einziges Team noch ungeschlagen. Den Spitzenkampf gewinnen sie gegen Pfadi Winterthur 37:35. Der HC Kriens-Luzern kommen ihnen aber nach einem weiteren Sieg gegen den RTV Basel gefährlich nahe.
Die Innerschweizer schlugen Basel klar mit 34:23.

Im Duell der beiden einzigen zuvor noch verlustpunktlosen Teams hatten die Kadetten das Geschehen mehrheitlich ziemlich souverän im Griff. Ab dem 1:1 lagen die Schaffhauser bis zum Ende immer in Führung. So nützten den Pfadern auch die zehn abgewehrten Versuche ihrer beiden Torhüter Yahav Shamir und Dennis Wipf letztlich nichts.

Bei den Kadetten überzeugten nicht zuletzt der österreichische Flügel Sebastian Frimmel (14 Tore aus 16 Würfen) und Nik Tominec (8 Treffer aus 9 Versuchen).

Kriens-Luzern auf Platz 2

Erster Verfolger der Schaffhauser ist neu mit einem Punkt Rückstand Kriens-Luzern. Die Zentralschweizer gewannen beim RTV Basel klar 34:23. Die Basler liegen gemeinsam mit Endingen am Tabellenende. Die Aargauer unterlagen zuhause 20:25 gegen Wacker Thun.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. September 2020 22:10
aktualisiert: 20. September 2020 08:24