Anzeige
Biathlon

Inoffizieller Weltrekord für die Norwegerin Tiril Eckhoff

12. März 2021, 19:10 Uhr
Tiril Eckhoff stellt in Nove Mesto na Morave gemäss den SRF-Experten einen inoffiziellen Weltrekord auf.
Tiril Eckhoff hat allen Grund zum Jubeln. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/AP/Lubos Pavlicek

Noch nie wurde ein Sprint-Weltcuprennen der Frauen über 7,5 km derart schnell absolviert. Die Norwegerin benötigte am Freitagabend trotz einer Strafrunde bloss 18:11,1 Minuten. Ultra schnelle Verhältnisse und ein nicht sehr anforderungsreicher Parcours ermöglichten die Bestmarke.

Das Schweizer Bestresultat in Tschechien ging auf das Konto von Selina Gasparin. Die Bündnerin büsste als 18. nach zwei Strafrunden 1:06 Minuten ein. Mit Platz 34 für Elisa und dem 50. Rang für Aita qualifizierten sich alle drei Gasparin-Schwestern für die Verfolgung. Lena Häcki (70.) und Irene Cadurisch (71.) verpassen diesen Wettkampf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. März 2021 19:15
aktualisiert: 12. März 2021 19:10