Anzeige
1:1

Kein Auftaktsieg für die Fussball-Nati gegen Wales

12. Juni 2021, 18:04 Uhr
Der Schweizer Nationalmannschaft glückt der Start in die EM nicht wunschgemäss. Das Team von Vladimir Petkovic kommt in Baku gegen Wales nicht über ein 1:1 hinaus.

Breel Embolo hatte die Schweiz kurz nach der Pause nach einem Corner von Xherdan Shaqiri per Kopf verdient in Führung gebracht (49.). Kieffer Moore glich gut eine Viertelstunde vor Schluss für Wales aus. Das Tor des eingewechselten Mario Gavranovic kurz vor Schluss wurde wegen Offside aberkannt (85.).

Die Schweizer standen dem Sieg näher. Zwar hatte Wales die erste grosse Chance der Partie, als Yann Sommer einen ersten Kopfball von Moore glänzend parierte (15.), danach dominierte aber die SFV-Auswahl. Sie erarbeitete sich ein klares Chancenplus, wurde für eine kurze Phase der Passivität aber bestraft.

Noch am Samstag reist die Schweiz nach Rom, wo sie ihr eigentliches EM-Quartier beziehen wird. In der italienischen Hauptstadt trifft die SFV-Auswahl am Mittwoch im zweiten Gruppenspiel auf den Gastgeber, der mit einem 3:0 gegen die Türkei in das Turnier gestartet ist.

Wales - Schweiz 1:1 (0:0)

Olympiastadion, Baku. - 8000 Zuschauer. - SR Turpin. - Tore: 49. Embolo (Corner Shaqiri) 0:1. 74. Moore (Morrell) 1:1.

Wales: Ward; Connor Roberts, Rodon, Ben Davies, Mephan; Morrell, Allen, Ramsey (93. Ampadu); Bale, Moore, James (75. Brooks).

Schweiz: Sommer; Elvedi, Schär, Akanji; Mbabu, Freuler, Xhaka, Rodriguez; Shaqiri (66. Zakaria); Embolo, Seferovic (84. Gavranovic).

Bemerkungen: Beide Teams komplett. 85. Tor von Gavranovic wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 30. Schär (Foul). 47. Moore (Unsportlichkeit). 63. Mbabu (Foul).

(red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Juni 2021 14:20
aktualisiert: 12. Juni 2021 18:04