Snowboard

Kein Schweizer Exploit beim Saisonfinale in der Heimat

20. März 2021, 16:56 Uhr
Kalle Koblet musste sich in Veysonnaz mit dem 9. Platz begnügen
© KEYSTONE/EPA/FAZRY ISMAIL
Die Schweizer Snowboardcrosser bleiben beim Heimauftritt in Veysonnaz ohne Podestplatz. Als bester Schweizer klassiert sich Teamleader Kalle Koblet im 9. Rang.

Der 23-jährige Winterthurer hatte beim Weltcup im georgischen Bakuriani mit seinem zweiten Platz bereits für das Schweizer Topergebnis dieser Saison gesorgt. Für Koblet war es der erste Podestplatz auf Weltcup-Stufe. Auch im Weltcup-Gesamtklassement lassen sich Koblets Fortschritte ablesen. Als Achter schaffte es Juniorenweltmeister von 2017 erstmals in einer Saison in die Top Ten.

Bei den Frauen scheiterte die einzige Schweizerin Lara Casanova in der ersten K.o.-Runde und wurde 13. Sophie Hediger, die im Weltcup als 15. bestklassierte Schweizerin, verpasste das Saisonfinale nach einem Trainingssturz aufgrund einer Knieverletzung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. März 2021 16:56
aktualisiert: 20. März 2021 16:56