Handball

Kriens-Luzern startet mit Sieg in die Saison

3. September 2020, 11:54 Uhr
Goran Perkovac, Trainer des HC Kriens Luzern
Das ambitionierte Kriens-Luzern bezwingt Wacker Thun zu Hause mit 30:21.

Nachdem die Partie bis zum 19:18 (45.) ausgeglichen verlaufen war, gelang den Thunern bis zur 58. Minute und dem 19:28 kein Treffer mehr. Bei den Zentralschweizern feierte der slowenische Regisseur Janus Lapajne mit acht Toren aus neun Würfen einen gelungenen Einstand. Den Berner Oberländern fehlten mit Lukas von Deschwanden, Ron Delhees und Luca Linder drei Teamstützen.

Topfavorit Schaffhausen siegt auch

Der Topfavorit Kadetten Schaffhausen startet mit einem 27:18-Heimsieg gegen GC Amicitia Zürich in die NLA-Meisterschaft.

Pfadi Winterthur gewann gegen den BSV Bern 31:27. Die Basis zum Sieg legten die Winterthurer am Ende der ersten Halbzeit, als sie sich nach dem 12:10 (21.) auf 19:11 (30.) absetzten. Grossen Anteil an der klaren Führung zur Pause (19:12) hatte der neue israelische Goalie Yahav Shamir, der in der ersten Hälfte sieben von elf Schüssen abwehrte. Eine Topleistung zeigte auch der ebenfalls aus Israel stammende Aufbauer Adir Cohen, der mit zehn von elf Abschlüssen erfolgreich war.

St. Otmar St. Gallen bezwang Suhr Aarau 29:26. Bei den Gästen zeichnete sich der Portugiese Diogo Oliveira als elffacher Torschütze aus. Das Duell zwischen Endingen und dem RTV Basel, den auf dem Papier zwei schwächsten Mannschaften der Liga, endete 23:23.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. September 2020 22:35
aktualisiert: 3. September 2020 11:54