Anzeige
WM in Riga

Lettland gelingt die grosse Überraschung

21. Mai 2021, 22:02 Uhr
Lettland, der WM-Gastgeber, startet mit einem 2:0 über Kanada phänomenal gut in die Eishockey-WM. Lettland besiegt Kanada erstmals an einer WM.
Am ersten WM-Tag waren die Letten (in weiss) meist eher am Puck als die kanadischen Favoriten
© KEYSTONE/AP/Sergei Grits

Ein halber Schweizer spielte bei Lettlands Überraschungssieg eine Hauptrolle. Der 30-jährige Ronalds Kenins vom HC Lausanne bereitete sowohl das 1:0 von Miks Indrassis zwei Sekunden vor der ersten Pause als auch das 2:0 von Oskars Batna (29.) vor.

Welch ein Fest hätten die fanatischen lettischen Hockey-Fans in Riga gefeiert - wenn sie denn hätten in der Arena zuschauen dürfen. So fehlten in der leeren Halle zwar die Emotionen, dennoch kamen Erinnerungen auf.

Bei der letzten Weltmeisterschaft in Riga vor 15 Jahren hatte Lettland gegen Kanada 0:11 verloren. Seither verlor nie mehr eine Mannschaft an einer Heim-WM derart klar. Es gab Ausschreitungen damals der frustrierten Fans. Die erste Pause musste damals vorgezogen werden; es bedurfte eines Aufrufs des Captains übers Mikrofon an die Fans, damit die Partie überhaupt regulär beendet werden konnte.

Gewiss: Die Letten - hervorragend eingestellt von Bob Hartley, der diese Saison in seiner dritten Saison im Omsk den KHL-Meistertitel gewonnen hat - müssen den Starterfolg über die Kanadier noch bestätigen. Am Samstagabend bietet sich gegen Kasachstan dazu die erste Chance.

Und Kanada? Das junge kanadische Team, anders als zuletzt ohne ganz bekannte NHL-Grössen, fand im Gegensatz zur Schweiz vor einer Woche (3:0 und 2:1-Siege für die Schweiz) das Rezept gegen Lettland nicht. Erst zum zweiten Mal in den letzten 15 Jahren gelang Kanada in einer WM-Partie überhaupt kein Tor. Und so stehen die Canadiens bereits unter Druck. An vier der letzten fünf Weltmeisterschaften holte Kanada mindestens eine Medaille, nur 2018 gelang das nicht (4. Platz). Die Kanadier führen immer noch die Weltrangliste an. Jetzt müssen sie schon nach dem ersten Spiel und vor dem «Derby» gegen die USA am Pfingstsonntagabend erstmals über die Bücher.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Mai 2021 22:00
aktualisiert: 21. Mai 2021 22:02