Anzeige
Motorrad

Maverick Viñales bei Yamaha weg - und in Kürze auf Aprilia?

20. August 2021, 15:13 Uhr
Yamaha löst den Vertrag mit Maverick Viñales vorzeitig auf. Vorausgegangen war eine Suspendierung des spanischen MotoGP-Fahrers.
Adieu Yamaha und Willkommen Aprilia: Der Spanier Maverick Viñales steht vor einem fliegenden Marken-Wechsel
© KEYSTONE/EPA/FAZRY ISMAIL

Beim Grand Prix der Steiermark vor zehn Tagen hatte Viñales sein Motorrad mutwillig beschädigt. Er drehte den Motor der Yamaha mehrere Male absichtlich in den Drehzahlgrenzbereich und provozierte damit einen Motorschaden. Die Telemetriedaten und die Onboard-Aufnahmen überführten den ehemaligen Moto3-Weltmeister.

Durch die Vertragsauflösung muss sich Yamaha für den Rest der Saison einen Ersatzfahrer suchen. Dieser wurde mit dem 35-jährigen Briten Cal Crutchlow, der über die Erfahrung von 170 Grands Prix verfügt, auch sogleich gefunden.

Viñales seinerseits erhält die Möglichkeit, ab sofort für einen anderen Hersteller zu starten. Am Montag unterzeichnete der 26-Jährige für die nächste Saison bereits einen Vertrag bei Aprilia. Es wird erwartet, dass er noch in der laufenden Saison für den italienischen Hersteller antreten wird.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. August 2021 15:15
aktualisiert: 20. August 2021 15:13