Basketball

Milwaukee Bucks brechen ein und stehen vor dem Out

5. September 2020, 08:19 Uhr
Milwaukee mit Giannis Antetokounmpo muss gegen Miami vier Siege aneinanderreihen, um weiterzukommen
© KEYSTONE/AP/Mark J. Terrill
Die Milwaukee Bucks, das beste NBA-Team der regulären Saison, stehen vor dem Playoff-Out.

Nach einem historischen Einbruch im letzten Viertel verloren die Bucks gegen die Miami Heat das dritte Spiel der Viertelfinal-Serie mit 100:115 und liegen nun 0:3 Siege zurück. Noch keine Mannschaft in der NBA ist nach einem solchen Rückstand weitergekommen.

Die Bucks mit dem MVP Giannis Antetokounmpo führten vor dem Schlussviertel noch mit 12 Punkten. Dann legten die Miami Heat mit 40:13 einen beeindruckenden Schlussspurt hin und sorgten für die grösste Differenz in einem letzten Viertel der Playoff-Geschichte. Milwaukee trug seinen Teil dazu bei: Die Mannschaft aus Wisconsin traf keinen der letzten zehn Würfe.

Das erste Viertelfinal-Duell zwischen den Los Angeles Lakers und den Houston Rockets, bei denen der Schweizer Thabo Sefolosha auf die Playoffs in der Blase von Orlando verzichtet, ging mit 112:97 an die Texaner. Houstons James Harden war mit 36 Punkten deutlich einflussreicher als LeBron James mit seinen 20 Punkten für die Lakers.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2020 07:50
aktualisiert: 5. September 2020 08:19