Sport
Ski

Nach Verletzung in Wengen: Norweger Alexander Kilde ist zurück auf den Ski

Üble Verletzung

Nach Sturz in Wengen: Norweger Alexander Kilde ist zurück auf den Ski

· Online seit 19.06.2024, 14:27 Uhr
Aleksander Kilde ist zurück auf den Ski. Der Norweger zieht in seiner Heimat seine ersten Schwünge seit seinem schlimmen Sturz im Januar in Wengen.
Anzeige

«Es war ein langer Weg dorthin, wo ich heute bin», wurde Kilde auf dem Instagram-Kanal des norwegischen Ski-Teams zitiert. «Es war eine Achterbahnfahrt. Jetzt bin ich zurück in einem normalen Leben. Aber ich bin noch weit davon entfernt, Rennen zu gewinnen. Momentan bin ich auf einem Niveau, das es mir erlaubt, darüber nachzudenken, wieder als Sportler tätig zu sein.»

Kilde war im Januar in der Lauberhorn-Abfahrt im Ziel-S gestürzt und mit hoher Geschwindigkeit in die Sicherheitsnetze geprallt. Dabei erlitt er eine tiefe Schnittwunde an der rechten Wade und kugelte sich die linke Schulter aus.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 19. Juni 2024 14:27
aktualisiert: 19. Juni 2024 14:27
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch