F1-Qualifying

Nach Vettel-Crash – Hamilton überlegen auf derPole

26. September 2020, 15:36 Uhr
Lewis Hamilton startet zum zweiten Mal aus der Pole-Position zum Grand Prix von Russland
© KEYSTONE/EPA/Bryn Lennon / Pool
Lewis Hamilton startet im Mercedes aus der Pole-Position zum Grand Prix von Russland. Neben dem Weltmeister wird Max Verstappen im Red Bull stehen.

Bei der 96. Pole-Position seiner Karriere fuhr der Brite hochüberlegen. Verstappen distanzierte er um über eine halbe Sekunde, seinen Teamkollegen Valtteri Bottas um über sechs Zehntel.

In Sotschi startet Hamilton damit zum zweiten Mal ganz vorne. Zuvor war ihm dies lediglich bei der Premiere des Grand Prix von Russland vor sechs Jahren gelungen.

Zuvor unter Druck

Und trotzdem verlief das Qualifying für Hamilton nicht optimal. Gegen Ende des zweiten Qualifying Teils kam der Weltmeister in Bedrängnis. Nach einem Unfall von Sebastian Vettel, der im Ferrari nach einem Dreher heftig in einem Reifenstapel einschlug, musste der Engländer seinen zweite schnelle Runde abbrechen. Hamilton, der zu jenem Zeitpunkt auf Platz 15 geführt wurde, blieben nach dem nötig gewordenen Unterbruch des Qualifyings 2 Minuten und 15 Sekunden für die Runde aus der Boxengasse bis zur Startlinie. Zwei Sekunden vor Ablauf der Zeit startete er seinen Versuch.

Kimi Räikkönen, der am Sonntag mit seinem 323. Grand-Prix zum bisherigen Rekordhalter Rubens Barrichello aufschliessen wird, muss im Alfa Romeo vom letzten Startplatz beginnen.

Der Finne erlitt bei seinem zweiten Versuch einer schnellen Runde einen Dreher. (red)

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. September 2020 15:20
aktualisiert: 26. September 2020 15:36