Anzeige
NHL

Nashville verliert ohne verletzten Roman Josi

10. März 2021, 06:36 Uhr
Die Nashville Predators tun sich in der NHL weiter schwer. Ohne ihren verletzten Captain Roman Josi kassieren sie auswärts gegen die Carolina Hurricanes im 26. Saisonspiel bereits die 15. Niederlage.
Zwei Tage nach seinem matchentscheindenden Penaltytor gegen Dallas wird Nashvilles Captain Roman Josi verletzt gemeldet
© KEYSTONE/AP/Richard W. Rodriguez

Trotz einer 2:0-Führung nach 34 Minuten verlor Nashville die Partie in Raleigh 2:3 nach Verlängerung. Für die Predators resultierte aus den letzten fünf Spielen nur ein Sieg. Derweil sind die Carolina Hurricanes mit dem Churer Nino Niederreiter seit nunmehr sechs Partien ungeschlagen.

Zu allem Übel muss Nashville in den nächsten Wochen ohne seinen Captain Roman Josi auskommen. Der Berner Verteidiger verpasste das Auswärtsspiel aufgrund einer Oberkörperverletzung, die ihn für längere Zeit ausser Gefecht setzen dürfte.

Keine einfache Situation erlebt derzeit Ralph Krueger als Headcoach der Buffalo Sabres. Sein Team kassierte in Philadelphia mit 4:5 nach Penaltyschiessen bereits die achte Niederlage in Folge. Mit nur sechs Siegen aus 24 Spielen ist Buffalo derzeit das schlechteste Team der Liga.

Philipp Kuraschew und Pius Suter mussten sich mit den Chicago Blackhawks auswärts gegen die Dallas Stars gleich mit 1:6 geschlagen geben. Die NHL-Nacht endete damit aus Schweizer Sicht für einmal wenig berauschend und ohne Skorerpunkte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. März 2021 06:40
aktualisiert: 10. März 2021 06:36