Eishockey

NHL verschiebt weitere 14 Spiele

25. Dezember 2021, 09:05 Uhr
Angesichts der jüngsten Corona-Welle verschiebt die nordamerikanische NHL 14 Partien, die für kommenden Montag angesetzt gewesen wären, auf unbestimmte Zeit.
28 der 32 Teams in der NHL wären am Montag im Einsatz gestanden, darunter die Nashville Predators mit ihrem Schweizer Captain Roman Josi (re.)
© KEYSTONE/AP/Mark Humphrey

Erst am Dienstag, 28. Dezember, soll der Spielbetrieb nach der nun erneut verlängerten Weihnachtspause wieder starten. Bereits am 26. Dezember dürfen Mannschaften wieder reisen oder nachmittags trainieren.

Insgesamt sind in dieser Saison nun bereits 64 Spiele verschoben worden. Aus diesem Grund werden auch keine NHL-Spieler am olympischen Eishockey-Turnier im Februar in Peking teilnehmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Dezember 2021 09:09
aktualisiert: 25. Dezember 2021 09:09
Anzeige